Pentair Jung Pumpen Service-Partner

Druckentwässerung im System

In zersiedelten Wohngebieten mit ebenem oder hügeligem Gelände, hohem Grundwasserstand oder widriger Bodenbeschaffenheit hat sich das Verfahren der Druckentwässerung seit Jahren als wirtschaftliche und effiziente Lösung bewährt.

Bei der Druckentwässerung fördern kleine Hauspumpstationen das Abwasser einzelner Häuser oder Häusergruppen in ein Druckrohrnetz. Das zu entsorgende Abwasser wird dabei zunächst in einer kompakten Pumpstation – wie zum Beispiel einem Kunststoffschacht – gesammelt und anschließend mit einer Abwasserpumpe an einen öffentlichen Freispiegelkanal oder eine weitere Pumpstation gepumpt. 

Zusätzlich können die Fließvorgänge innerhalb des Rohrnetzes durch Druckluftspülstationen geregelt und unterstützt werden. Mit der Druckentwässerung wird nur das Abwasser abgeleitet, so dass die Rohrdimensionierung bereits wesentlich kleiner ausfallen kann als Rohr- oder Kanalsysteme im Mischsystem. Das Regenwasser kann im ländlichen Bereich in der Regel direkt vor Ort versickern.

AUS ALT MACH JUNG

Druckentwässerungssysteme und Geruchsvermeidung

Das zu entsorgende Abwasser wird dabei zunächst in einer kompakten Pumpstation – wie zum Beispiel einem Kunststoffschacht – gesammelt und anschließend mit einer Abwasserpumpe an einen öffentlichen Freispiegelkanal oder eine weitere Pumpstation gepumpt. 

Zusätzlich können die Fließvorgänge innerhalb des Rohrnetzes durch Druckluftspülstationen geregelt und unterstützt werden. Mit der Druckentwässerung wird nur das Abwasser abgeleitet, so dass die Rohrdimensionierung bereits wesentlich kleiner ausfallen kann als Rohr- oder Kanalsysteme im Mischsystem. Das Regenwasser kann im ländlichen Bereich in der Regel direkt vor Ort versickern.

Kunststoffschacht als fertige Pumpstation

Der auftriebssichere Kunststoffschacht PKS-B 800 wird als fertige Pumpstation in Verbindung mit Druckentwässerungssystemen und als Abwassersammelschacht im Verbund mit Freispiegelkanälen eingesetzt. 

Er eignet sich für Einbaustellen der Klassen A 15, B 125 und optional D 400. Angeformte Transportösen ermöglichen ein leichtes Transportieren und Versetzen. Durch eine große Auswahl an MultiCut-Abwasserpumpen UAK/UFK 08/2M bis UAK/UFK 45/2 M, mit oder ohne Ex-Schutz, und den speziell für die Druckentwässerung optimierten Steuerungen, lässt sich die Pumpstation leicht an die erforderlichen Förderverhältnisse anpassen.

MultiCut-Pumpen mit außenliegendem, nachstellbarem Schneidsystem

Tauchpumpen mit dem Schneidsystem MultiCut werden stationär zur Rückstausicherung von Einzelhäusern und in der Druckentwässerung eingesetzt. Sie sind für die Förderung von häuslichen Abwässern mit den üblichen Beimengungen (wie in DIN 1986 T3 festgelegt) geeignet.

Zur Förderung aus Schächten, die mit dem öffentlichen Kanalnetz verbunden sind, müssen ex-geschützte Tauchpumpen eingesetzt werden. Bedingt durch das vorgeschaltete Schneidsystem darf die Druckleitung in DN 40 ausgelegt - ohne Schneidsystem min. DN 80 - und geländeparallel verlegt werden.

Unser Partner Pentair Jung Pumpen im Web

Pentair Jung Pumpen

Erfahren Sie mehr über unseren Partner, besuchen Sie Pentair Jung Pumpen auf der Homepage:

Hier geht es zur Homepage >>>

Schauen Sie sich weitere interessante Videos auf dem Pentair Jung Pumpen-Youtube-Channel an.

Hier geht es zum Youtube-Channel >>>

 

Alle Inhalte dieser Seite, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, bei PENTAIR Jung Pumpen. Bitte wenden Sie sich an unseren Partner, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.